Amaud
Mode
Volkshaus
Galeriesaal

Ewiger Modesommer

Veröffentlicht am Mittwoch, 24. August 2022 in Kooperation mit Amaud.

Am 26. und 27. August findet im Galeriesaal vom Volkshaus ein Pop-up des japanischen Labels «Amaud» statt. Hinter Amaud steht eine Baslerin, die alte Kimono-Stoffe neu designt und so Handarbeit und Nachhaltigkeit mit einem nicht enden wollenden Sommergefühl vereint.

Spürst du sie auch schon, die leichte Schwermut, die über den noch heissen Sommertagen schwebt? Es ist der näher rückende Herbst und das Wissen darum, dass die schwerelosen Barfuss-Tage gezählt sind. Zumindest modemässig könnest du den Sommer problemlos verlängern; einfach die schwarzen Klamotten noch etwas im Schrank liegen lassen und weiterhin fröhlich-bunt unterwegs sein. Inspiration bietet dir der Amaud-Pop-up im Volkshaus.

 


Amaud ist ein japanisches Label aus Tokio, das für Slow Fashion und Nachhaltigkeit steht. Gegründet wurde es von der Basler Designerin Sarah-Jane Fergusson, die mittlerweile in Tokio lebt. Sie haucht alten, nicht mehr getragenen Kimonos neues Leben ein, stellt aus den Stoffen neue Modelle her. Das Upcycling sieht man den stilvollen Kreationen jedoch nicht im Geringsten an – hier verschmelzen Fashion und Nachhaltigkeit auf perfekte Art und Weise. 

 

Jedes Kleidungsstück ist ein Unikat und wird von mir anhand der jeweils verfügbaren Stoffe entworfen. Sarah-Jane Fergusson

 

Sarah-Janes Kollektion ist seit dem letztjährigen Pop-up um diverse Accessoires und Handtaschen gewachsen, zudem werden an den zwei Pop-up-Tagen auch originale Vintage Kimonos angeboten und eine breite Palette an aufgewerteten Kleidungsstücken, die zu einem Kimono-Ensemble gehören. Dabei bleibt das Ziel von Amaud dasselbe: Sämtliche Überbleibsel werden verarbeitet, absolutes «Zero-Waste» wird angestrebt. 

 


Doch Amaud ist eben nicht nur nachhaltig. Amaud verlängert uns auch dieses Schoggiglacé-Füsse-im-Rhein-Gefühl. Weil man in den zarten Farben der fliessenden Stoffe nicht anders kann, als luftig-leicht durchs Leben zu schweben. Selbst wenn die ersten Blätter bereits von den Bäumen segeln.  


Amaud Pop-up

Am Freitag, 26. und Samstag, 27. August, jeweils von 11 bis 19 Uhr im Galeriesaal vom Volkshaus an der Rebgasse 12-14.



Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Amaud» entstanden.

Amaud
Amaud ist ein japanisches Label aus Tokio, das für Fashion und Nachhaltigkeit steht. Es gründet auf die Idee des «Upcycling» von traditionellen Kimonos, um diesen neues Leben zu verleihen. Sarah-Jane, Gründerin und Designerin von Amaud, ist in Basel aufgewachsen und lebt nun in Tokio.