Weekend
Overview
Basel
Diverse Orte

Schläfst du noch oder tanzt du schon?

Veröffentlicht am Freitag, 18. Juni 2021.

Fussball und Cocktails; Basel und Kino; Theater und Musik; Tag und Tanz: Was sonst noch wunderbar zusammenpasst, erfährst du in der aktuellen Weekend-Overview.

FREITAG

Was für schöne Tage! Damit es auch auf dem Balkon oder im kleinen Garten munter weiterblüht (und nicht alles austrocknet!), schicken wir unsere Kids, Enkel, Göttibuebe und -Meitli um 16.30 Uhr in den Gartenworkshop im Quartiertreffpunkt Elch. Damit sie uns nachher zeigen können, wie’s geht. Oder noch besser, nach dem Workshop so motiviert sind, dass sie von nun an das täglich obligate Giessen mit Freude übernehmen.

Um 18 Uhr dann was für die Grossen: Die sauschöne Dachterrasse vom Atlantis lädt neu jeden Freitag zu Rock’n’Read: Literatur trifft auf Rock’n’Roll. Heute Abend liest Alain Croubalian der Dead Brothers aus dem Buch über Joy Division vor. Und gibt natürlich auch ein paar seiner Hits zum Besten. Tisch reservieren, Drink schnappen und los geht’s!

Wer hingegen zu denen gehört, die ohne Fussball aktuell einfach nicht können: Wie wär’s mit einem Ausflug ins Werk 8? So ein guter Cocktail zum Spiel kann schliesslich nie schaden. Sei’s aus Freude oder aus … Frust, Langeweile? Cheers!

Falls selbst der Drink nicht weiterhelfen sollte: Nicht wirklich weit weg vom Werk 8 findet heute im Wiener Saal und Salon Rouge des Grand Hotel Euler die Internationale Contemporary & Fine Art Biennale Basel statt. Gezeigt wird Kunst in vielseitigster Form – Malerei, Skulpturen, digitale Kunst et cetera; aus den USA bis Australien.

Danach geht’s weiter ins Stadtkino. Denn was dort stattfindet, ist einfach nur wow: A City is a Cinema verwandelt Basels vertraute Fassaden und namenlose Flächen in öffentliche Festival-Leinwände. Gut 100 Minuten dauert der Hop-on-hop-off-Spaziergang. Gezeigt werden kurze Streifen – mal laut und deutlich, mal still und leise. Gestartet wird am Festivalzentrum, Endpunkt ist das Stadtkino Basel. Und Tourguide ist die Filmjournalistin Brigitte Häring. Zum Schluss das Beste: Die Teilnahme ist kostenlos.

Wer meint, wir haben schon fertig: denkste! Das Foyer des Theater Basel hat sich für diesen Spätsommerabend ebenfalls was Nettes ausgedacht: Um 23 Uhr kommst du im Nachtcafé in den Genuss von Chanson-Schnulzen der Mezzosopranistin Jasmin Etezadzadeh. Begleitet wird sie vom musikalisch wandelbaren Gitarrenvirtuosen Zarek Silberschmidt.



SAMSTAG

Was passiert eigentlich mit Bildern von nie realisierten architektonischen Projekten? Oft bleiben sie leider nutzlos. Um 10 Uhr erfährst du auf dem Freilagerplatz 5 jedoch, dass es auch anders geht: Hier finden sie ihren Platz, um aus dem Windschatten bekannter Bilder hervorzutreten, sich losgelöst vom ursprünglichen Kontext frei zu entfalten und das Spektrum der Architekturfotografie zu erweitern.

Zurückbleiben tun bis heute immer noch unendlich viele Hinweise auf die kulturelle Entwicklung der Menschheit. Der Archäologie-Workshop für Familien gibt nicht nur Einsicht in das Auffinden solcher Fundstücke, sondern kannst du dort auch eine steinzeitliche Pfeilspitze und einen Muschelanhänger herstellen.

Wer lieber tanzt, statt in der Vergangenheit zu graben: Ab 16 Uhr findet der erste Viertel Daydance dieser Saison statt.

Auf dem Viertel_Dach waren wir übrigens auch mit Martin Bornemann, Gewinner der diesjährigen Basel BarTender Competition. Auf der kleinen Bartour durch Grossbasel erzählt der Bartender aus der Herz Bar uns, wieso es ihn immer wieder nostalgisch stimmt, in den ehemaligen Hinterhof zurückzukehren. Und wo er besonders gerne Negroni trinkt. Der Artikel erscheint kommenden Montag.


Sonnengeküsst: Der diesjährige Gewinner der BaselBartender Competition, Martin Bornemann, mit seiner Partnerin, Christina, auf dem Viertel_Dach.
Sonnengeküsst: Der diesjährige Gewinner der BaselBartender Competition, Martin Bornemann, mit seiner Partnerin, Christina, auf dem Viertel_Dach.


SONNTAG

Heute haben wir uns mal wieder einer Terrassen-Tour verschrieben. Diesmal geht’s ins St. Johann. Offene Beizen am Sonntag? Ein schwieriges Thema, we know. Doch wir haben ein paar Adressen gefunden: Im Al Giardino an der Burgfelderstrasse 2 fühlst du dich ein bisschen wie ein Touri, wenn du deine Pizza verschlingst. Im Il Giardino Urbano hingegen vergisst du den Sinn fürs Hier und Jetzt: Ein Garten Eden, wie man ihn glücklicherweise nicht nur erträumen kann. Auch hier gibt’s lecker Pizza! Ebenfalls beim Vogesenplatz kommst du im Bahnhof St. Johann in den Genuss von ausgezeichnetem Thai. Im Voltabräu kannst du EM schauen, Bier trinken und Würste grillieren. Der Kleine Wassermann im St. Johanns-Park lockt unter anderem mit feinen Dinkel-Piadinas, und die Saint Louis Buvette mit Fischknusperli. Wie lecker vegane Schoggiweggli schmecken können, erfährst du im zauberhaften Garten der Bäckerei Kult. Und der Bierjohann hat sich für diesen Sonntag sogar was ganz Spezielles ausgedacht: Am englischen Sunday Roast gibt’s Rindsbraten, Yorkshire Pudding, Gravy, Roasted Patatoes und, und, und.

Den Apéro gönnen wir uns immer wieder gerne in der Cargobar.


In dem Sinne: Santé und schöns Weekend!


Fernweherzeuger und Durstlöscher: die Saint Louis Buvette
Fernweherzeuger und Durstlöscher: die Saint Louis Buvette (© Facebook)