Vegetarisches
Donnerstagsdinner
Café Frühling

Veronika, der Lenz ist da!

Veröffentlicht am Montag, 07. November 2022.

Bis Ende Jahr verwandelt sich das Café Frühling jeden Donnerstagabend in ein intimes, vegetarisches Restaurant. Die hauseigene Küche, genannt Lenz, kocht ein 3.5-Gänge-Dinner mit allem, was der Acker gerade hergibt, für eine Hand voller Leute. Exklusiv und exquisit!

Die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wächst … Ja, ist denn schon Frühling? Leider nein. Wobei; im Café frühling ist eben immer Frühling. Vor allem aktuell, da nun auch der Lenz kulinarisch Einzug hält. Der Lenz, das ist in diesem Falle die hauseigene Küche, die hier täglich Brote, Snacks und Suppen zubereitet. Zudem macht er Wochenendfrühstück und jeden Donnerstagabend bis Ende Jahr kocht er ein vegetarisches 3,5-Gänge-Menü. Aber natürlich keinen Spargel.


 

Denn: Der Lenz arbeitet mit heimischem Gemüse ausgewählter Produzentinnen und Produzenten. Und die liefern im Winter keinen Spargel. Dafür Sellerie, Kohlrabi, Kürbis oder Federkohl – das variert. Gekocht wird immer, was der Acker gerade hergibt. Diesen Donnerstag geht’s weiter mit einem von nur zehn vegetarischen Donnerstagsdinnern im Kleinbasel. Der Platz ist begrenzt: Nur 24 Leute kommen an vier Tischen in den Genuss dieses leckeren Spasses, den Bela mit seinem Team zubereitet und Pascal samt passendem Wein serviert. Schnell, reserviere und lass dich kulinarisch überraschen und verwöhnen!




Lenz im Frühling

Was: vegetarisches 3,5-Gänge-Dinner

Wo: Café Frühling

Preis: 65 Franken inklusive Apéro

Reservation: online


Good to know

Der Lenz tanzt für dich auch aus der Reihe: du hast einen speziellen Anlass und willst für dich und deine Gäste ein Dinner im Lenz an einem anderen Tag als Donnerstag? Dann melde dich gerne unter [email protected]


Der Lenz ist: Bela Maria Scherer (Koch, links) und Pascal Rutz (Service, rechts).