Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Mit Kathy Zarnegin und Annemarie Pieper

«Nicht vergessen: Attendre − c'est vivre un peu!» mit diesem denkwürdigen Satz schliesst die Autorin Kathy Zarnegin ihr Buch «Exerzitien des Wartens». Es erschien wenige Tage bevor das Coronavirus die Welt veränderte, und wir alle warten lernen mussten.
Die Philosophin Annemarie Pieper bezeichnet die Textsammlung als «ein buntes Spektrum funkelnder Aperçus, überraschender Einfälle, kluger Aphorismen, nachdenklicher Reflexionen und informativer Kurzessays».

Von unterschiedlichen Seiten und in verschiedenen Tonlagen nähert sich die Autorin dem Warten an und greift Texte und Überlegungen aus der Philosophie, der Literatur und der Lyrik auf. Sie tritt in einen Dialog mit diesen und denkt sie weiter. Daneben stellt sie überraschende Beobachtungen und bedenkenswerte Reflexionen an, die sie aus ihrem Alltag greift. Ganz im Sinne der ursprünglichen Bedeutung des Wortes «wachtan», das «(...) im Althochdeutschen die Bedeutung beobachten bzw. wachen hatte.»
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Literaturhaus Basel.

Anmeldung und Ticketreservation: anmeldung@philosophicum.ch