Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Alle zwei Jahre präsentiert look&roll eine kleine, aber sehr feine Auswahl von Kurzfilmen über das Leben mit Einschränkungen, mit Schwächen, mit Behinderungen. Einen Schwerpunkt bilden bei dieser Ausgabe Filme über Assistenz, Betreuung und Pflege sowie über die Folgen der globalisierten Lebensweise für Menschen im Alter und ihrem Betreuungspersonal. Im Fokus stehen auch Fragen der Autonomie in Lebenssituationen, die eine umfassende Betreuung erfordern. Atemberaubend starke Filme, internationale Gäste, gute Laune, ein wacher Geist, eine ent­spannte Atmosphäre und das barriere­freie Ambiente machen look&roll erstmals in der Kaserne zum unvergleichlichen Kinoerlebnis.

Alle Beiträge werden in barrierefreier Fassung als «Open Cinema» angeboten. Audiodeskription und deskriptive Untertitel zu allen Beiträgen ohne den Umweg über Apps, schwellenfreier Zugang für beliebig viele Rollinutzerinnen und -nutzer, Gebärdensprachübersetzung aller Moderationen.

Das Festival wurde 2006 auf Initia­tive von Procap, der grössten schweizerischen Mitgliederorganisation für Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen und gefördert. Seit 2015 wird das Festival vom unabhängigen Verein Look&Roll getragen
Alle Beiträge werden in barrierefreier Fassung als «Open Cinema» angeboten. Audiodeskription und deskriptive Untertitel zu allen Beiträgen ohne den Umweg über Apps, schwellenfreier Zugang für beliebig viele Rollinutzerinnen und -nutzer, Gebärdensprachübersetzung aller Moderationen. Barrierefreie Kommunikation, Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen und in verantwortlichen Positionen.