Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Im Rahmen von «grrrls grrrls grrrls»
Über eine Frau, die es geschafft hat, fast vier Jahrzehnte lang die absolute Kontrolle über ihr Wirken und über ihre Kunst zu behalten. Madonna beschloss als Siebzehnjährige, mit zweiunddreissig Dollar in der Tasche abzuhauen, um so berühmt zu werden wie Jesus. «Ich muss jemand sein. JEMAND. Nicht irgendeine Frau, alle Frauen, jede Frau.» Anita Vulesica verbindet ihre eigene Gastarbeiterkindheit, fehlende Mutterliebe und den unbändigen Drang, sich auszudrücken mit der Geschichte der Mutter des Pop. Die Angst, übersehen zu werden, die Anstrengung, die es kostet, auf der Bühne zu stehen – Vulesica kompensiert all das in ihrem Soloabend, in dem sie mit siebenundzwanzig Madonna-Songs, vier Monologen und unbändiger Kraft von Selbstbestimmtheit, Freiheit, aber auch Einsamkeit und Angst erzählt.

Einlass

20 .-