Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Alchemisten, ›Drugstores‹ und Wundermittel – eine heitere Reise in den frühen Film
Kurzfilmprogramm, div. Regisseure, Frankreich/USA 1906-1936, 75min

In diesem eigens für das Pharmaziemuseum Basel kuratierten Programm laden wir zu einer heiteren Reise in die Welt des frühen Films. Zwei cineastische Perlen des Stummfilmpioniers Georges Méliès entführen in die Zeit, als Kino noch Magie bedeutete (L'alchimiste Parafaragaramus, 1906; Hallucinations pharmaceutiques, 1908). Wir lernen von Betty Boop über die Wirkung der Katzenminze, bevor ein umtriebig-nachlässiger Angestellter eines ›Drugstore‹ seine Tätigkeiten ad absurdum führt (His wedding night, 1917). Nach der Begegnung mit einem chaotischen Phramazeuten-Lehrling (Boireau empoisonneur malgré lui, 1913) mischt uns ein verliebter Flip the Frog eine Soda mit unabsehbarer Wirkung. Schliesslich braut Stan Laurel als Wissenschaftler einen ominösen Trunk – er selbst ist das Versuchskaninchen (Dr. Pyckle and Mr. Pryde, 1925).

Open-Air-Kino im Museumshof, bei schlechtem Wetter im Hörsaal.

Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Filmbeginn um 21.00 Uhr

Anmeldung per Mail: info@pharmaziemuseum.ch