Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Elternzeit ist in vielen Ländern längst eine Tatsache. In der Schweiz gilt nach langen Kämpfen und erst seit Mitte 2005 ein 14- wöchiger bezahlter Mutterschaftsurlaub und seit 2021 ein zweiwöchiger Vaterschaftsurlaub. Das war’s bis jetzt.
Zeit also für eine Elternzeit, die diesen Namen verdient.
Heute wird das Thema breit diskutiert. Wird es möglich sein, sich auf ein schweizweites Modell zu einigen? Oder soll nun jeder Kanton sein eigenes Modell erarbeiten und umsetzen?

An unserer Veranstaltung werden verschiedene Modelle diskutiert, dabei können sich die Zuhörenden ihre eigene Meinung bilden.

Programm

Inputreferat
Nadine Hoch, Geschäftsleiterin EKFF (Eidg. Kommission für
Familienfragen), stellt die unterschiedlichen Modelle vor.

Podiumsgespräch
Moderation: Michela Seggiani, Grossrätin SP BS
Edibe Gölgeli, Grossrätin SP BS
Maya Graf, Ständerätin Grüne BL und Co-Präsidentin alliance F
Maurane Riesen, Grossrätin PSA BE
Yvonne Schärli, Präsidentin EKF (Eidg. Kommission für
Frauenfragen)
Jean-Daniel Strub, Präsident maenner.ch

Nach dem offiziellen Teil offeriert die SP Basel-Stadt einen Apéro:
eine gute Gelegenheit zur weiteren Diskussion und Vernetzung.
Die Veranstaltung ist öffentlich.

COVID-19: Beim Empfang wird es eine Eingangskontrolle geben, es
gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) mit dem COVIDZertifikat
und einem gültigen Personalausweis.

Podiumsdiskussion: Elternzeit
Freitag 17.09. um 19:00 - 23:00

Markthalle Basel
Steinentorberg 20, 4051 Basel

Zum deinem Kalender hinzufügen

Einlass

Kostenlos