Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Die marokkanische Küche gehört zu den vielseitigsten der Welt. Die traditionsreiche Küche der Marokkaner basiert auf Jahrhunderte alter Überlieferungen verschiedenster Kulturen und Völker, die verschiedenste Kräuter, Zutaten und Gewürze mit in das Land brachten. Die Tagine verdanken die Marokkaner den Berbern, die Ureinwohner Marokkos. Die Anwendung der Tagine und die schonende, schmackhafte Zubereitung von Speisen mit Hilfe diese Kochgeräts, ist nahezu über Jahrhunderte unverändert an folgende Generationen überliefert worden.

Gemeinsam werden wir uns auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Marokkanischen-Küche begeben. Ihr werdet den Gebrauch und die Besonderheiten der Tagine kennenlernen. Wir werden gemeinsam landestypische Gerichte mit der Tagine zubereiten, die aus original marokkanischen Familienrezepten entstammen. Mit den Tipps und Tricks wird es euch möglich sein, zuhause authentisch-marokkanisch zu kochen und euren Gästen ein Stück Marokko aufzutischen.

In dem Kochkurs „Vegetarisch-marokkanisch mit der Tagine Kochen“ steht neben dem gemeinsamen Kochen der Spaß und das Kennenlernen neuer Menschen, die die Liebe zu gutem Essen teilen, im Vordergrund!

Der Kurs kostet 90.-. Im Preis einbegriffen sind:

Kleiner Apéro (Marokkansicher-Minztee
Getränke (Wasser,Softgetränke)
Gemeinsames Kochen (Tagine Brot, Taktouka (Vorspeisen), Hauptgericht (Vegetarischer-Tagine))
Sämtliche Kochzutaten und Kochutensilien
Theorie und Praxis des Kochgerät Tagine (Handhabung, Besonderheiten…)
Gemeinsame Verkostung der Speisen
Kochschürze wird Leihweise gestellt
Rezepte und Erinnerungsbilder im Nachgang per E-mail
Mehr Informationen gibt’s bei: info@healfood.de

Über mich: Ich heiße Monir und komme ursprünglich aus der Hafenstadt Larache in Marokko. Die ersten Jahre meiner Kindheit verbrachte ich viel auf dem Bauernhof meiner Großeltern, umgeben von prächtig gedeihendem Obst und Gemüse in den leuchtesten Farben. Der frische Duft von Minze gepaart mit frisch gebackenen Fladenbrot aus dem Lehmofen, ist mir bis heute in Erinnerung geblieben. Das gemeinsame Essen in der Großfamilie, bei dem wir an bodentiefen runden Esstischen sitzend zusammen von einer Tajine aßen, prägen bis heute mein Selbstverständnis von Miteinander, Teilen und von Gastfreundschaft. Diese Kultur möchte ich gerne teilen. Wie ich finde, ist das Zubereiten und Essen von Speisen ein wunderbares Mittel die Geschichte und Kultur eines Landes zu teilen.